Neuigkeiten

Sommer-Flohmarkt am 24.6.2012

Der „Versuchsballon“, der Sommerflohmarkt am 24. Juni wurde eine sehr schöne Veranstaltung. Die guten Erfahrungen mit den Flohmärkten in den vergangenen beiden Jahren hatten die Organisator/ -innen ermutigt, in diesem Jahr ihr Angebot zu erweitern und zusätzlich zum Herbstflohmarkt, der Anfang Oktober stattfinden wird, einen weiteren Flohmarkt im Sommer zu veranstalten.

.

Der Erfolg bahnte sich schon an, als sich die Anmeldezahlen potenzieller Verkäufer/-innen am Vortag der Veranstaltung der Hundertergrenze näherten. Schon um 10 Uhr herrschte reges Treiben auf dem Grünstreifen zwischen der Lilly-Reich- und der Gunta-Stölzl-Straße. Die Anbieter/-innen sowohl aus der Parkstadt als auch aus anderen Stadtvierteln bauten ihre Tische und Decken auf und Freiwillige der Gruppe parkstadt schwabing aktiv bestrichen Butterbrezn und kochten Kaffee. Die Mitarbeiter/
-innen vom Haus am Schuttberg bereiteten das Rahmenprogramm für Kinder vor, die Slackline und eine Hängematte wurden aufgehängt und der Nachbarschaftstreff öffnete seine Pforten für den Getränkeverkauf. Der Essensstand wurde im Lauf des Vormittags zusätzlich mit Kuchen- und Pizzaspenden bestückt und beim Verkaufen wechselten sich erwachsene „Profis“ und Kinder ab.
Jetzt musste nur noch die Kundschaft kommen. Tatsächlich gab es zu Beginn teilweise ein richtiges Gedränge um besonders begehrte „Stände“, zwischendurch war aber auch mal weniger los, vermutlich nutzten einige die Mittagessenszeit und das warme Wetter zu einer kleinen Siesta.

Ein Zwischenhoch fand am Nachmittag statt, als im Nachbarschaftstreff in der Lilly-Reich-Straße 10  die Panini-Bildertauschbörse eröffnet wurde und kurz vor dem Ende der Fußballeuropameisterschaft noch etliche Bilder ihren Besitzer wechseln konnten.
Einkäufer/-innen verließen mit Taschen voll Spielzeug und  Kleidungsstücken das Gelände, Bücher, Schallplatten und Elektrogeräte wurden herumgetragen und es gab  Gelegenheit zu einem Schwatz mit dem/der Nachbar/-in. Etliche Verkäufer/-innen fragten nach dem nächsten Flohmarkttermin, woraus man schließen kann, dass auch sie mit  ihrem Verkaufsergebnis zufrieden waren und weniger Kartons nach Hause schleppen mussten, als sie mitgebracht hatten.

Fotos sind jetzt in der Fotogalerie zu finden.